Bretonisches Malmosaik

Jurek Zaba | 31.12.2015

Rosa Granit, weisse Strände und wilde Küsten. Ploumanac’h und Perros Quirec gehören zu Frankreichs traditionellen Ferienorten in der Bretagne, denen ganze Generationen von Reisenden fest die Treue halten. Diese verträumten Orte an der bretonischen Küste des Rosa Granit mit charaktervollen Bauten und grossartiger Natur erleben wir begleitet von Pinsel und Skizzenblock.

Den Mittelpunkt jeder Bretagne-Reise bilden das Meer und der weite Himmel, die uns in ihren Bann ziehen. Es ist die grossartige Natur, für die die Bretagne bekannt ist. Eine Reihe grösserer und kleinerer Strände wechseln mit vielfältigen Granitfelsen ab, gut erschlossene Wanderwege führen zu überraschenden Ausblicken eingerahmt von üppigem Grün. Das atlantische Klima ist entspannend und die Weite der Landschaft lässt einem tief durchatmen.

Viele kleine Inseln und Halbinseln geben der Küste ihr Gesicht, kleine Pfade schlängeln sich zwischen den Felsen und der Küste entlang, «Sentier des Douaniers» (Pfade der Zöllner) genannt, angelegt in der Zeit Napoleons um 1800 als die Küste gegen England geschlossen blieb.

Genussvoll Skizzieren
Riesige Steinbrocken mit bis zu zwanzig Metern Höhe aus dem berühmten rosafarbenen Granit säumen die Küste. Manche der eigenwilligen Formen, die vor mehr als 300 Millionen Jahre entstanden sind, haben Namen wie «Hut des Napoleons» oder «Pilz».

Im Hafen von Ploumanac'h, der zu Fuss in einer knappen Viertelstunde erreichbar ist, dümpeln die Schiffe am Morgen im seichten Wasser, das sich langsam zurückzieht. Bald schon werden sie wie gestrandete Wale auf dem sandigen Meeresboden liegen. Ganz in der Nähe befinden sich zwei Gezeitenmühlen, die ebenfalls zum Malen locken.

In dieser Woche entstehen ganz persönliche, skizzierte und gemalte, geschriebene und illustrierte Tagebücher und Bilder dieser einmaligen Landschaft. Es wird gemütlich flaniert, dem Meer entlang spaziert, in einem Bistro gegessen, am Wochenmarkt die bunte Gemüseauslage begutachtet und in einer der unzähligen Boulangerien ein backwarmes Croissant oder ein Baguette gekauft; alles ohne Hast, vielleicht nur durch den Rhythmus des allgegenwärtigen Meeres beeinflusst.

Für Reisende, die sich Zeit nehmen wollen, die vielfältigen Ausblicke zu geniessen und mit Skizzenblock und Malzeug Gesehenes nachhaltig festzuhalten, ist ein Aufenthalt in der Bretagne genau das Richtige.


Hinterlassen Sie uns einen Kommentar